Startseite> CVJM Basics> Pariser Basis

Pariser Basis

Die Pariser Basis ist bis zum heutigen Tage die Grundlage aller CVJM-Arbeit in der ganzen Welt.

Sie ist das Ergebnis der CVJM-Weltkonferenz in Paris. 1855 hatte Henri Dunant, ein Handelsreisender und Sekretär des Genfer-Vereins, die Idee eine Konferenz einzuberufen, um einen CVJM-Weltbund zu bilden.

Aufgrund der Weltausstellung in Paris, fand die Konferenz dort vom 19.-24. August statt. 99 Delegierte aus aller Welt nahmen an der Konferenz teil. Ziel war es einen Band zwischen den einzelnen Vereinen in Gottes Namen zu knüpfen.

Der Vorschlag der uns bekannten Pariser Basis geht auf den 23 jährigen Vertreter des CVJM Straßburg, Frederic Monnier, zurück. Sein Vorschlag der Basis wurde einstimmig angenommen.

Das Hauptziel aller CVJM-Arbeit, laut der Pariser Basis, ist, die Missionierung junger Menschen, um sie zu Gott zu bekehren.

Die Pariser Basis wurde bei weiteren Konferenzen bestätigt. Und heißt es im Original noch „Junger Männer“, so steht heute die Mitgliedschaft im CVJM allen Frauen und Männern aller Konfessionen offen.

Logo Weltbund
Logo Weltbund

Pariser Basis handgeschrieben
Pariser Basis handgeschrieben