prayce

dein Alter:

16 bis 17 Jahre

dein place to be:

montag

von 18.30 - 21.00 Uhr

Deine Leiter:

  Bastian Braun

Mike Nöckel

Bea Langhoff

Magdalena Muhr

Was wir 2021 alles gemacht haben:

Seit Juni 2021 konnten wir uns wieder in Präsenz treffen und nach einer langen Zeit, in der nur Online-Programm möglich war und die Andachten quasi nicht durchgeführt werden konnten, ging es endlich wieder los.

Im Programm haben wir vieles nachgeholt, was wir schon lange gemeinsam erleben wollten. So waren wir bis zu den Sommerferien gemeinsam am Baggersee, haben Zeit auf dem Plätzle mit viel Sport verbracht, gemeinsam Pizza bestellt, die Einrichtung unseres neuen, eigenen Jugendraums geplant, nach einer Einkaufstour in einem schwedischen Möbelhaus auch eingerichtet.

Seit den Sommerferien durften wir auch mit weiteren Lockerungen immer öfters drinnen Programm machen und haben nun auch das Ende des Sommers, das Oktoberfest und den Beginn der Spekulatius- und Punschzeit zelebriert, einmal sogar von den Jugendlichen geplant. Gleichzeitig haben wir nun aber auch immer öfters entspanntes Programm gemacht oder die Andacht mit Programm verknüpft. Lange Austauschrunden, ein Gesprächs-/ Gebetsspaziergang oder eine Movietime zu „Wunder“ sind nur ein paar Beispiele für das, was seit den Sommerferien passiert ist.

Inhaltlich ging es in unseren Andachtsreihen ab Juni um die Apostelgeschichte, sodass unser Kreis jetzt die wichtigsten Ereignisse aus diesem Buch inzwischen selbst gelesen hat. Seit Kurzem haben wir nun die Reihe „Begegnungen mit Gott im Alten Testament“ begonnen und schauen danach, worauf unsere Jugendlichen Lust haben bzw. ob wir im neuen Jahr ab und zu Gäste zu bestimmten Themen (Themenabende? Heißer Stuhl?) einladen können.

Außerdem waren wir bei den Aktionen der gesamten Jugend (z. B. Badentreff im Juli, Jugendfreizeit im August, Churchnight im Oktober) immer mit dabei und hatten auch so ab und zu gemeinsame Abende mit anderen Kreisen, um bspw. ein Hallenbad zu besuchen, einen Martinsumzug zu veranstalten oder um mit vielen Leuten im Dunkeln auf den Spielplatz zu gehen.